Radiästhesie

Radiästhesie (auch Radioästhesie; von lateinisch radius ‚Strahl‘ und griechisch αἴσθησις aisthesis ‚Sinneswahrnehmung‘) ist die Lehre von angeblichen Strahlenwirkungen auf Organismen.

Radiästhesie

ist die Lehre von der Strahlenwirkung auf Organismen. Das Wort bedeutet Strahlenfühligkeit und setzt sich aus dem lateinischen Begriff radius (=Strahl) und dem griechischen aisthesis (=Sinneswahrnehmung) zusammen.

Die Radiästhesie beschäftigt sich mit allen Energieformen, die uns umgeben, wie auch mit dem Erkennen, dem „Muten“ der unterschiedlichen Strahlungen.

Sie ist eine sehr alte Technik zum Auffinden guter und unbelasteter Plätze. Störungsfreie, unbelastete Schlaf-, Aufenthalts- und Arbeitsbereiche sind wichtige Faktoren für unser Wohlbefinden. Dabei zählen Wasseradern nur zu einem Teil eines sehr komplexen Systems, welches neben den geopathen (= natürlichen) Zonen auch häufig “hausgemachte“ Störungen (durch bestimmte Einrichtungsgegenstände, Elektrosmog, etc.) berücksichtigt. Da es keine funktionierende Abschirmung gegen die geopathen Zonen gibt, ist es die Aufgabe der Radiästhesie, den passenden und neutralen Platz zu finden.

 

Rutengeher/in

Durch Störzonen (Verwerfungen) in der Erdkruste entstehen Strahlungen die sich auf den menschlichen Organismus auswirken können.
Mittels der Wünschelrute kann man diese Störzonen ausfindig machen. So kann man anschaulich zeigen, wo sich diese Störzonen befinden, um gegeben falls etwas dagegen zu tun. 

„Nur der Mensch als feinstes Messinstrument ist in der Lage, diese Kräfte zu messen“.
Zitat von Goethe

 

Hartmanngitter

Dieses Bild macht sichtbar, dass Strahlungen Auswirkungen auf sämtliche Lebewesen haben. Diese Geschwulst ist ein Ergebnis dieser Strahlungen und ist vergleichbar mit einem Krebsgeschwür. Wir konnten mittels Rute nachweisen, dass er auf der Kreuzung vom Hartmanngitter gewachsen ist und seine natürliche Reaktion auf den schädlichen Einfluss ist eine Erkrankung. 

Selbstheilung durch strahlenfreien Schlaf mit der Erdstrahlen-Umleitungs-Platte von Rayless

Wirksam für einen Raum bis 60m².

Anwendung: Die Platte, mit den Energiesymbolen nach oben, flach auf den Fußboden legen.

Wirkung: Die Erdstrahlen (Reizeinheiten) werden über den Fußboden in die Wände umgeleitet und in der Decke wieder gleichmäßig aufgeteilt (keine Abschirmung!)

Vorteil:  Alle negativen Schwingungen im Raum werden neutralisiert und gleichzeitig wird eine positive Wohlfühl-Atmosphäre aufgebaut.

Reinigung: Die rayLESS Erdstrahlen-Umleitung ist waschbar, aber nicht spülmaschinenfest.

Grösse:   278mm x 220mm

 

Störzonen neutralisieren, Erdstrahlen umleiten

Fest steht: ist der Mensch dauerhaften Belastungen (Reizeinheiten) ausgesetzt, kann die Selbstheilung bzw. der natürliche Heilprozess des Körpers gestört werden. Erdstrahlung (Reizeinheiten) kann man als Krankmacher bezeichnen.  Als Folge davon können Schlafstörungen, Albträume, Kreislauf- und Konzentrationsschwächen, Angstzustände, Dauermüdigkeit, Depressionen, Lernschwäche, Bettnässen, Schreikinder, Gereiztheit, Streitsucht, Migräne usw. auftreten.

 

Auf Wunsch machen wir auch in Ihren Wohnräumen Wasseradern und Erdstrahlen sichtbar.

Wir weisen darauf hin, dass die Wirkung dieser Technologie wissenschaftlich und medizinisch nicht anerkannt ist. Dies ist keinerlei Ersatz für eine ärztliche Untersuchung, Diagnose oder Therapie. Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens.

Lasset die suche beginnen!

10 + 9 =